BannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Geschichte der Stadtranderholung

Seit 63 Jahren gibt es nun die Stadtranderholung in Emsdetten und wir haben uns mal die Mühe gemacht zu forschen, was eigentlich sonst so im Sommer des Jahres 1958 an bedeutsamen Dingen passiert ist:

  • Sicherlich nicht weniger wichtig als der Beginn der Stadtranderholung war die Gründung der NASA im Juli 1958.
  • Und für die Popwelt später unvergessen, wurden im August 1958 zwei nicht ganz so unbekannte Künstler geboren, wie zunächst Madonna und 13 Tage später Michael Jackson.
  • Brasilien wird gegen Schweden mit 5:2 Weltmeister (2 Tore durch Pelé)

Das muss also ein gutes Jahr gewesen sein, mit dem Beginn vieler Erfolgsgeschichten. Und die Stadtranderholung ist eine davon. Wenn auch nur in Emsdetten!

Es ist also schon lange her, dass diese beliebte Ferienbetreuung gegründet wurde. Beispielsweise noch bevor der erste Mensch den Mond betreten hat, bevor die Berliner Mauer gebaut wurde und auch bevor es Mobiltelefone und CDs gab.

1958 wurden die Stadtranderholung erstmalig durchgeführt, Grundlage waren die vom Sozialministerium herausgegebenen Richtlinien für ein Ferienhilfswerk. Zielgruppe waren alle schulaltrigen Kinder aus sozial schwachen Familien (kinderreiche Familien, unvollständige Familien, Familien die Renten oder Fürsorgeunterstützung beziehen oder Familien, die noch in Notunterkünften leben). Durchgeführt wurde die Maßnahme bei Budde-Heimann in Ahlintel. Teilgenommen haben nach Abrechnung 42 Kinder. Für eine dreiwöchige ganztägige Maßnahme mussten die Eltern damals 22,50 DM Eigenanteil zahlen. Das Land hat einen Zuschuss von 1,50 DM je Tag und Kind gewährt. 1962 nahmen bereits 80 Jungen und 80 Mädchen teil.
Seit 1991 findet die Stadtranderholung in der Mehrzweckhalle in Sinningen statt.
1996 wurde die Organisation und Durchführung der Stadtranderholung auf die AWO übertragen. Seit 2014 führt der Kreisel e.V. die Stadtranderholungsmaßnahmen durch.
Schon lange wird dieses Angebot nicht nur von „sozial schwachen“ Familien genutzt, sondern von vielen Familien als (zusätzliches) Ferienangebot für ihre Kinder oder immer mehr als Betreuungsangebot, wenn beide Elternteile oder der alleinerziehende Elternteil berufstätig sind.

Wir recherchieren derzeit weiter, was es denn Wissenswertes aus 63 Jahren Stadtranderholung gibt. Wenn Sie etwas Spannendes zu berichten haben, dann lassen Sie es uns wissen und schreiben Sie eine Mail an .

Kontakt

Kreisel e.V. Stadtranderholung

Friedrichstraße 1-2
48282 Emsdetten

Tel.: ( 0157) 80601191
Email:

 

Newsletter-Anmeldung

Wir halten deine Daten privat. Lies unsere Datenschutzerklärung für weitere Informationen.